Auch mehrere Schnittwunden : Niedersachsen: Pony mit Strick auf Weide erdrosselt

In Emsbüren ist ein Pony auf einer Weide getötet worden.

In Emsbüren ist ein Pony auf einer Weide getötet worden. /Symbolfoto

In Emsbüren ist ein Pony auf einer Weide getötet worden. Das Tier wurde mit einem Strick erdrosselt.

von
28. September 2018, 15:17 Uhr

Emsbüren | Wie die Polizei mitteilt, haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag ein Tinker-Pony auf einer Pferdeweide am Ziegeleidamm im Ortsteil Berge getötet. Sie erdrosselten das Tier mit einem Strick und fügten ihm mehrere Schnittwunden zu, heißt es in einer Pressemitteilung. 

In den Sozialen Netzwerken wurde ein Foto des verendeten Tinker-Ponys seit Donnerstagnachmittag bereits mehrere Dutzend Mal geteilt. Nach Informationen dieser Redaktion, gehörte das Tier einem Mitglied der Fahrsportgemeinschaft Emsbüren.

Polizei ermittelt in alle Richtungen

Tinker ist eine spezielle Pferderasse, die Merkmale von Pony, Warmblutpferd und Kaltblutpferd aufweist. Aufgrund ihres kräftigen Körperbaus sind Tinker gute Arbeitstiere. Ursprünglich als Zug- und Arbeitstier gedacht, zeichnen sich Tinker durch ihren ausgeglichenen Charakter sowie durch große Intelligenz und Neugier aus.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05977) 929210 bei der Polizei Spelle zu melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert