Fahndung in Rostock : Räuber nimmt Rentner-Ehepaar 40 000 Euro ab

1 von 1

svz.de von
19. Dezember 2013, 15:38 Uhr

Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der einem Rostocker Rentnerpärchen im Juni 40 000 Euro und Personaldokumente geraubt hat. Der etwa 37 Jahre alte Mann gab vor, ein Neffe zu sein, und gerade in der Region Urlaub zu machen. Er bat die 75-jährige Frau, bei ihr Bargeld verwahren zu dürfen, woraufhin diese eine Geldkassette aus dem Schrank holte. Dann stieß der vermeintliche Neffe sie so heftig weg, dass sie schwere Verletzungen im Gesicht erlitt. Der Ehemann konnte als Folge eines Schlaganfalls nicht eingreifen. Die Ermittlungen ergaben, dass der Unbekannte die Masche schon mehrfach versucht hat. Die Polizei bittet jetzt um Hilfe aus der Bevölkerung.

Hinweise: 0381/652 62 24

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen