Knieprobleme : Werder auch ohne Sané in Wolfsburg - Schmidt setzt auf Malli

Lamine Sane fällt für die Partie gegen den VfL Wolfsburg aus.
Foto:
1 von 2
Lamine Sane fällt für die Partie gegen den VfL Wolfsburg aus.

Wolfsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss im Krisenduell beim VfL Wolfsburg auch auf Abwehrspieler Lamine Sané verzichten.

svz.de von
19. September 2017, 20:08 Uhr

Der Innenverteidiger steht aufgrund von Knieproblemen nicht in der Startelf der Gäste für das Nord-Duell. Nach den ebenfalls verletzten Max Kruse, Zlatko Junuzovic und Niklas Moisander ist Sané bereits der vierte Stammspieler, auf den Werder-Coach Alexander Nouri verzichten muss. Die Bremer sind noch sieglos in der neuen Saison und haben erst einen Punkt geholt.

Wolfsburgs neuer Trainer Martin Schmidt setzt bei seinem Debüt wieder auf seinen alten Mainzer Schützling Yunus Malli. Der Mittelfeldspieler steht erstmals in dieser Saison wieder in der Startelf des VfL. Malli spielte unter Schmidt bereits beim FSV Mainz 05. Schmidt hatte die Niedersachsen vom zuvor nach erst vier Spieltagen beurlaubten Andries Jonker übernommen.

Aufstellungen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen