Tennis : Zverev kritisiert ATP: „Sollte für die Spieler da sein“

von 23. März 2021, 07:13 Uhr

svz+ Logo
Alexander Zverev kritisiert die Spielervereinigung ATP.
Alexander Zverev kritisiert die Spielervereinigung ATP.

Alexander Zverev hat wenige Tage nach seinem Sieg beim Tennisturnier in Acapulco die Spielervereinigung ATP kritisiert.

Acapulco de Juárez | „Die sind nur darauf fokussiert, das Finanzielle in Ordnung zu halten“, sagte der 23 Jahre alte Hamburger der „Bild“. „Die Meinung der Spieler ist nicht deren Priorität. Das ist schade, denn die ATP sollte für die Spieler da sein. Im Moment ist man offensichtlich mehr für die Turnier-Veranstalter da.“ Zverev hatte wie Novak Djokovic gefordert, an e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite