Kreuzbandriss : Olympia-Aus für Österreicherin Sabrina Maier

Sabrina Maier hat sich bei einem Trainingssturz schwer verletzt. Foto(2016):
Sabrina Maier hat sich bei einem Trainingssturz schwer verletzt. Foto(2016):

Die österreichische Skirennläuferin Sabrina Maier hat sich bei einem Trainingssturz in Chile schwer verletzt und fällt in der Olympia-Saison aus.

svz.de von
21. September 2017, 18:55 Uhr

Die Salzburgerin erlitt Kreuzband- und Meniskusrisse im linken Knie, berichtete sie auf Facebook, nachdem sie zuvor operiert worden war.

Damit setzt sich das Verletzungspech im österreichischen Ski-Lager fort. Zu Monatsbeginn hatten sich auch Rosina Schneeberger, Daniel Meier und Clemens Nocker Kreuzbandrisse zugezogen.

Sabrina Maier via Facebook

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen