zur Navigation springen

Zuschlag für Calgary : Oberhofer Bewerbung für Rodel-WM 2021 gescheitert

vom

Die Hoffnungen Oberhofs auf die Ausrichtung der Rennrodel-WM im Jahr 2021 sind geplatzt. Calgary bekam auf dem Kongress des Weltverbandes FIL im rumänischen Constanta den Zuschlag für die 50. WM.

Die Olympia-Stadt von 1988 setzte sich laut FIL-Mitteilung mit 20 zu 15 Stimmen gegen das Wintersportzentrum in Thüringen durch. Die Bahn in Calgary wird im Frühjahr 2018 für etwa zehn Millionen kanadische Dollar (umgerechnet rund 6,7 Millionen Euro) modernisiert. Die kanadische Stadt ist damit zum dritten Mal nach 1993 und 2001 Schauplatz einer FIL-WM.

Oberhof hatte die Welt-Titelkämpfe bisher dreimal - 1973, 1985 und 2008 - ausgerichtet. Nach den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang finden die nächsten Rennrodel-Weltmeisterschaften in Winterberg (2019) und in Sotschi (2020) statt.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jun.2017 | 11:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen