Wintersport : Langlauf: Johaug siegt nach Dopingsperre

Die norwegische Skilangläuferin Therese Johaug siegte auch beim Weltcup in Kuusamo. /Bildbyran via ZUMA Press
1 von 2
Die norwegische Skilangläuferin Therese Johaug siegte auch beim Weltcup in Kuusamo. /Bildbyran via ZUMA Press

Skilangläuferin Therese Johaug aus Norwegen hat sich nach ihrer Dopingsperre mit einem Weltcup-Sieg zurückgemeldet.

svz.de von
25. November 2018, 13:55 Uhr

Im ersten Distanzrennen der neuen Weltcup-Saison gewann die 30-Jährige im finnischen Kuusamo über 10 Kilometer im klassischen Stil. In 28:02,5 Minuten verwies sie die Schwedin Charlotte Kalla mit 22,5 Sekunden und deren Landsfrau Ebba Andersson mit 32,8 Sekunden Vorsprung auf die weiteren Podiumsplätze. Die deutschen Damen verkauften sich im Rahmen der Erwartungen. Victoria Carl belegte Rang 18, Katharina Hennig wurde 20. und Sandra Ringwald 21.

Der Russe Alexander Bolschunow feierte in Kuusamo einen Doppelsieg. Der 21-Jährige gewann das erste Distanzrennen, nachdem er bereits tags zuvor den Klassik-Sprint für sich entschieden hatte. Über 15 Kilometer in der klassischen Technik gewann er in 36:17,8 Minuten mit 19,5 Sekunden Vorsprung vor Emil Iversen aus Norwegen. Dritter wurde der Schwede Calle Halvarsson mit 21,2 Sekunden Rückstand. Bei den deutschen Herren belegte Thomas Bing Platz 18, Jannosch Brugger wurde 20. und Lucas Bögl 21.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen