In Cerro Catedral : Deutsche Snowboardcrosser bei Weltcupauftakt abgeschlagen

Martin Nörl hat beim Auftakt in die Weltcup-Saison in Cerro Catedral (Argentinien) eine vordere Platzierung verpasst.
Foto:
Martin Nörl hat beim Auftakt in die Weltcup-Saison in Cerro Catedral (Argentinien) eine vordere Platzierung verpasst.

Cerro Catedral (dpa) - Die deutschen Snowboardcrosser haben zum Start in die neue Weltcup-Saison vordere Plätze deutlich verpasst.

svz.de von
10. September 2017, 20:33 Uhr

Am ersten Renn-Wochenende des Olympia-Winters im argentinischen Cerro Catedral schaffte es Martin Nörl am Samstag ins Viertelfinale, ehe tags darauf bereits im Achtelfinale Endstation war. Nachdem Konstantin Schad, Leon Beckhaus und Paul Berg am Samstag immerhin die erste K.o.-Runde erreicht hatten, scheiterten sie am Sonntag in der Qualifikation. Bei den Frauen war keine Athletin von Snowboard Germany am Start.

Der Australier Alex Pullin gewann beide Männer-Rennen, bei den Frauen siegten die Französin Chloe Trespeuch und US-Star Lindsey Jacobellis.

Ergebnisse

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen