Skispringen : Althaus mit Sieg und Platz zwei - Lundby gewinnt Weltcup

Die Olympia-Zweite Katharina Althaus gewann das erste Springen im rumänischen Rasnov.
Die Olympia-Zweite Katharina Althaus gewann das erste Springen im rumänischen Rasnov.

Katharina Althaus hat ihre eindrucksvolle Saisonbilanz im Skisprung-Weltcup in den ersten beiden Wettbewerben nach Olympia ausgebaut. Mit den Plätzen eins und zwei im rumänischen Rasnov schaffte sie bei allen zehn Weltcup-Starts einen Podestplatz.

svz.de von
04. März 2018, 10:58 Uhr

Die minimale Chance auf den Gewinn des Gesamtweltcups platzte aber am Sonntag: Olympiasiegerin Maren Lundby aus Norwegen siegte mit 23,2 Punkten vor Althaus und hat vor den letzten drei Springen 300 Punkte Vorsprung. Im Idealfall könnte die Olympia-Zweite aus Oberstdorf den Rückstand noch egalisieren. Aufgrund der besseren Einzelplatzierungen - Lundby feierte bereits acht Saisonsiege - steht die Norwegerin aber erstmals als Gewinnerin der großen Kristallkugel fest.

In Rasnov präsentierte sich das Team von Bundestrainer Andreas Bauer konstant. Vierfach-Weltmeisterin Carina Vogt belegte die Ränge drei und fünf, Juliane Seyfarth wurde Fünfte und Achte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen