Weltcup in Tokio : Wasserspringen: Synchron-Teams sichern Olympia-Tickets

von 02. Mai 2021, 14:30 Uhr

svz+ Logo
Patrick Hausding und Lars Rüdiger beim Wettkampf in Tokio.
Patrick Hausding und Lars Rüdiger beim Wettkampf in Tokio.

Die deutschen Wasserspringer haben beim Weltcup in Tokio überzeugt und insgesamt drei von vier möglichen Olympia-Tickets im Synchronspringen erkämpft.

Tokio | Patrick Hausding und Lars Rüdiger haben mit Platz zwei beim Weltcup der Wasserspringer in Tokio in souveräner Manier das Olympia-Ticket im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett für den Deutschen Schwimmverband erkämpft. Da auch ihre Berliner Teamgefährtin Christina Wassen und Tina Punzel aus Dresden im Turm-Synchronspringen für den Verband die Fahr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite