zur Navigation springen

Jahresempfang Landesfußballverband MV : Video: Gala rund ums runde Leder

vom
Aus der Onlineredaktion

MV-Fußballverband würdigt beim Jahresempfang besondere Leistungen von Aktiven und Ehrenamtlichen

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV-MV) hat auf seinem Jahresempfang mit mehr als 100 geladenen Gästen, unter ihnen DFB-Präsident Reinhard Grindel, am Mittwochabend im Robinson-Club Fleesensee in Göhren-Lebbin zahlreiche sportliche, vor allem aber auch ehrenamtliche Leistungen geehrt.

„Wir wollten heute ein Stück weit das zurückgeben, was die Einzelpersonen und Vereine in den letzten Jahren und teilweise auch Jahrzehnten in den Fußballsport im Land investiert haben. Gerade im Bereich des Ehrenamtes und der Integration stehen die Sieger letztlich aber stellvertretend für die hervorragende Arbeit, die in den Vereinen geleistet wird“, erklärte LFV-Präsident Joachim Masuch.

 

Das Gros der Ehrungen ging dabei an Spieler, Trainer und nicht zuletzt auch an fleißige ehrenamtliche Funktionäre aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung. „Das ist eine schöne Anerkennung, aber auch ein Verdienst von mehreren Leuten“, sagte stellvertretend Ronny Stamer, Coach des Verbandsligisten MSV Pampow, der zum Trainer des Jahres gewählt wurde. Und der 38-Jährige erläuterte: „Ohne eine gute Mannschaft und das ganze Funktionsteam, bei uns allen voran Peter Herzberg und Björn Hecht, geht selbstverständlich nichts. Und natürlich gebührt der Dank auch all jenen, die für mich abgestimmt haben.“

DFB-Chef Reinhard Grindel sprach von einer gelungenen Veranstaltung und freute sich, dass „das Ehrenamt heute ein Gesicht bekommen hat“. Zudem lobte er die Arbeit des Landesverbandes, der aufgrund seiner sportlichen Struktur ungemein viel für die Basisarbeit für Kinder und Jugendliche sowie Flüchtlinge und Menschen mit Mitgrationshintergrund leiste.

Neben der Ehrung der Sieger bei der Wahl um Spieler, Trainer und Schiedsrichter des Jahres 2016 standen die Auszeichnungen des zum insgesamt vierten Mal ausgeschriebenen Integrations- und Vielfaltspreises – jeweils unterstützt von der AOK Nordost – und die Ehrungen für den Polytan-Ehrenamtspreis sowie den Robinson-Sonderpreis im Mittelpunkt der feierlichen Veranstaltung.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen