Baseball-Profiliga : New York Yankees scheitern in Playoffs an Erzrivale Boston

David Robertson von den New York Yankees wqar nacj der Niederlage enttäuscht. /AP
David Robertson von den New York Yankees wqar nacj der Niederlage enttäuscht. /AP

Rekordmeister New York Yankees ist im Playoff-Viertelfinale der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB am Erzrivalen Boston Red Sox gescheitert.

svz.de von
10. Oktober 2018, 10:53 Uhr

Der 27-fache Champion verlor zuhause mit 3:4 und schied mit 1:3-Siegen aus. Damit müssen die Yankees weiter seit 2009 auf einen Titelgewinn warten, Boston trifft im Halbfinale auf die Houston Astros.

Die Red Sox und die Yankees verbindet eine der größten Rivalitäten im US-Sport. Das zuvor letzte Playoff-Duell beider Teams gab es 2004, als Boston einen 0:3-Rückstand noch in ein 4:3 drehte und anschließend auch die World Series gewann.

«Das ist dieses eine Team, gegen das wir nicht verlieren wollen», sagte Yankees-Außenfeldspieler Brett Gardner nun nach der Niederlage. «Wir hassen es, gegen sie zu verlieren und wir lieben es, sie zu schlagen. Offensichtlich wussten sie genau, wie sie gegen uns spielen müssen.» In der entscheidenden Partie kämpfte sich das Team aus der Bronx noch auf 3:4 heran, im letzten Inning wurde per Videobeweis auf das letzte Aus New Yorks und damit den Sieg von Boston entschieden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen