Coronavirus : NBA: Vier Nets-Profis infiziert - US-Medien: Auch Durant

Beim NBA-Club Brooklyn Nets gibt es mehrere Corona-Fälle. /AP/dpa
Beim NBA-Club Brooklyn Nets gibt es mehrere Corona-Fälle. /AP/dpa

Vier Basketball-Profis der Brooklyn Nets haben sich mit Sars-CoV-2 infiziert. Nach einem US-Medienbericht soll es sich dabei unter anderem um Superstar Kevin Durant handeln.

von
17. März 2020, 23:06 Uhr

«Seid alle vorsichtig, passt auf euch auf und und geht in Quarantäne. Wir kommen da durch», sagte der 31-Jährige demnach einem Journalisten, der für «The Athletic» arbeitet. Wie ein Sprecher des NBA-Clubs der Deutschen Presse-Agentur zuvor bestätigt hatte, habe einer der vier Spieler Symptome von Covid-19, die drei anderen seien beschwerdefrei. In der NBA sind demnach nun insgesamt sieben Spieler mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

Der erste positiv getestete Spieler war der Franzose Rudy Gobert von Utah Jazz. Infolge dessen war die Saison in der vergangenen Woche auf unbestimmte Zeit unterbrochen worden. Bekannt sind auch positive Tests bei Goberts Teamkollege Donovan Mitchell und Christian Wood von den Detroit Pistons.

Letzter Gegner der Brooklyn Nets waren am 10. März die Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen