Basketball-Profiliga : Meister Golden State gibt sich zum Playoff-Start keine Blöße

Kevin Durant von den Golden State Warriors setzt zum Dunking an. /AP
Kevin Durant von den Golden State Warriors setzt zum Dunking an. /AP

Die Basketballer der Golden State Warriors sind in ihrem ersten Playoff-Spiel ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Der amtierende NBA-Champion gewann zum Auftakt der Best-of-seven-Serie mit 121:104 gegen die Los Angeles Clippers.

svz.de von
14. April 2019, 09:28 Uhr

Bis kurz vor der Pause hielten die Clippers noch mit, ehe die Warriors Fahrt aufnahmen. In den entscheidenden Momenten schaltete Golden State einen Gang hoch, sodass LA keine Chance hatte. Superstar Stephen Curry erzielte 36 Punkte und zog mit jetzt 386 verwandelten Dreiern in der ewigen Bestenliste der treffsichersten Distanzschützen in den Playoffs am bis dato führenden Ray Allen vorbei.

Für Überraschungen sorgten derweil sowohl die Orlando Magic, die bei den Toronto Raptors mit 104:101 gewannen, als auch die Brooklyn Nets, die mit 111:102 bei den Philadelphia Sixers die Oberhand behielten. Außerdem unterlagen die Denver Nuggets unerwartet gegen die San Antonio Spurs mit 96:101.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen