Nachrichtenagentur Anadolu : Türkische Läuferin Alptekin lebenslang gesperrt

Asli Cakir Alptekin war in der Vergangenheit bereits wegen Dopingvergehen gesperrt worden. Foto(2012):
Asli Cakir Alptekin war in der Vergangenheit bereits wegen Dopingvergehen gesperrt worden. Foto(2012):

Istanbul (dpa) - Die türkische Leichtathletin Asli Cakir Alptekin ist nach einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu wegen Dopings von ihrem nationalen Verband lebenslang gesperrt worden.

svz.de von
22. September 2017, 23:03 Uhr

Das teilte der Präsident des türkischen Leichtathletikverbandes TAF, Fatih Cintimar, Anadolu mit. Cintimar betonte nach Angaben der Nachrichtenagentur: «Wir werden Doping niemals durchgehen lassen.»

Die 32 Jahre alte Läuferin war in der Vergangenheit bereits zweimal wegen Dopingvergehen gesperrt worden. 2015 wurde Alptekin unter anderem der Olympiasieg auf der 1500-Meter-Strecke von London 2012 aberkannt. Die Dauer der letzten Sperre war reduziert worden, weil Alptekin als Kronzeugin über Korruption im Leichtathletik-Weltverband IAAF ausgesagt hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen