Radsport : Tirreno-Adriatic: Ackermann verpasst dritten Etappensieg

svz+ Logo
Pascal Ackermann hat den dritten Etappensieg bei der Tirreno-Adriatico verpasst.

Der deutsche Topsprinter Pascal Ackermann hat seinen dritten Etappensieg bei der Radrundfahrt Tirreno-Adriatico knapp verpasst.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
12. September 2020, 16:17 Uhr

Senigallia | Der Pfälzer belegte auf dem sechsten Teilstück über 171 Kilometer von Castelfidardo nach Senigallia den zweiten Platz hinter dem belgischen Meister Tim Merlier. Ackermann hatte zwar die höchste Endgeschw...

linealiagS | reD rlfeäzP letgebe auf med ehctessn ecslikTüt rbüe 711 rlKtmoeei ovn dtdfeasCiaorl anch iaeinlaSgl nde ewinzte tPzla eihnrt med besnlgihec Miertse imT rlerieM. ramenkAcn tthea zraw edi cthseöh ncdgkwgiitdnhiseE,e arw mi erastniMspns erab elgan ieZt ie.mgketnmel Afu edn rtenidt Pzlat hurf erd nDäe sMganu oCtr Nnseiel.

mI eksnsmeeamsaltGt btibel red reitB omiSn atseY ni güuhr.nF rDe rhFrae omv Tema Scettn-lhMoittoc etilg 61 nnkdeuSe rov edm enPol alaRf Mjaka sua med s-anheB-rmoearaho.Tg trDtier its red eefürhr u-erieera-cdSrTogeF-n trGenai amosTh 39 ndenuekS r.cüukz

zur Startseite