Weltcup-Winter : Teststress und Streckensuche: Corona-Sorgen im Wintersport

von 10. November 2020, 11:45 Uhr

svz+ Logo
Wolfgang Maier, Sportvorstand Alpin, Skicross und Freeski des Deutschen Skiverbands (DSV).
Wolfgang Maier, Sportvorstand Alpin, Skicross und Freeski des Deutschen Skiverbands (DSV).

Ski-Asse, Biathleten und Kufensportler versuchen trotz Coronavirus-Pandemie gesund durch den Weltcup-Winter und diverse Risikogebiete zu kommen. Kreativität und Stressresistenz sind gefragt.

Planegg | Schneeraupen, Charterflüge, Hüttenübernachtungen - inzwischen scheint jedes Mittel recht. Um trotz Coronavirus-Pandemie und umfangreicher Hygiene- und Sicherheitskonzepte durch die Weltcup-Saison zu kommen, nehmen die Wintersportler viel in Kauf. Die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite