ATP-Turnier : Zverev-Brüder erreichen Achtelfinale in Monte Carlo

Jan-Lennard Struff erreichte in Monte Carlo die nächste Runde. /AAP
1 von 3
Jan-Lennard Struff erreichte in Monte Carlo die nächste Runde. /AAP

Sieganwärter Alexander Zverev ist erfolgreich in das ATP-Tennis-Turnier in Monte Carlo gestartet.

svz.de von
17. April 2018, 21:53 Uhr

Der Weltranglistenvierte besiegte beim mit insgesamt 5,2 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Event der Masters-Serie in seiner Wahlheimat in der zweiten Runde am Dienstag den Luxemburger Gilles Muller 4:6, 6:3, 6:2 und könnte nun im Achtelfinale auf Landsmann Jan-Lennard Struff treffen. Denn der Warsteiner Struff setzte sich in seinem Erstrundenspiel gegen Yuichi Sugita aus Japan klar mit 6:3, 6:2 durch und trifft nun auf den Italiener Fabio Fognini. Zverev hatte in der ersten Runde ein Freilos.

Zverevs älterer Bruder Mischa steht ebenfalls im Achtelfinale. Der 30-Jährige setzte sich am Dienstag gegen Lucas Pouille mit 2:6, 6:1, 7:6 (7:3) durch. Zverev machte den Sieg gegen den an Nummer sieben gesetzten Franzosen nach 2:04 Stunden perfekt. Den Einzug in die zweite Runde schaffte indes Philipp Kohlschreiber durch ein 6:2, 6:2 gegen den Amerikaner Tennys Sandgren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen