Ehemalige Weltranglisten-Erste : Naomi Osaka trennt sich erneut von Trainer

Hat sich nach nur sechs Monaten wieder von ihrem Trainer getrennt: Naomi Osaka. /kyodo
Hat sich nach nur sechs Monaten wieder von ihrem Trainer getrennt: Naomi Osaka. /kyodo

Die ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste Naomi Osaka hat sich nach nur sechs Monaten wieder von ihrem Trainer Jermaine Jenkins getrennt, gab die Australian-Open-Siegerin aus Japan via Twitter bekannt.

von
13. September 2019, 00:39 Uhr

«Ich habe das Gefühl, dass es die angemessene Zeit für einen Wechsel ist», schrieb die 21-Jährige wenige Tage nach ihrem vorzeitigen Aus bei den US Open, wo sie im vergangenen Jahr ihren ersten Grand-Slam-Titel geholt hatte. Nach dem Triumph in Australien hatte Osaka ihre Zusammenarbeit mit dem aus München stammenden Coach Sascha Bajin beendet. Derzeit ist sie die Nummer vier der Welt.

Zuvor hatte Wimbledonsiegerin Simona Halep aus Rumänien bekanntgegeben, dass sie in der kommenden Saison wieder vom Australier Darren Cahill betreut wird. Cahill hatte die 27-Jährige während der ersten Zusammenarbeit der beiden in die Weltspitze geführt, sich im vorigen Herbst aber aus familiären Gründen zurückgezogen. Halep belegt derzeit Platz sechs der Weltrangliste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen