Bei Davis Cup : Ex-Tennisstar Rios wegen Journalisten-Beschimpfung bestraft

Muss nach wiederholten Verfehlungen gegen Journalisten eine Strafe zahlen: Ex-Tennisstar Marcelo Rios.
Foto:
Muss nach wiederholten Verfehlungen gegen Journalisten eine Strafe zahlen: Ex-Tennisstar Marcelo Rios.

Nach wiederholten Ausfällen gegen Journalisten muss Chiles früherer Tennisstar Marcelo Rios umgerechnet 2000 Euro (2500 US-Dollar) Geldstrafe zahlen. Dies teilten die Organisatoren des Davis Cups unter Berufung auf den Weltverband ITF mit.

svz.de von
03. Februar 2018, 17:49 Uhr

Der 42-Jährige ist Assistenztrainer beim chilenischen Davis-Cup-Team. Beim Erstrundenduell gegen Ecuador in der Gruppe 1 der Amerika-Zone hatte der frühere Weltranglisten-Erste während der Woche mehrfach Reporter beschimpft.

Rios fiel schon in seiner aktiven Zeit immer wieder mit verbalen Entgleisungen auf. 1998 wurde der Chilene als erster Lateinamerikaner die Nummer eins der Welt, obwohl er nie einen Grand-Slam-Titel gewann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen