Vor Australian Open : Djokovic vor Comeback «nicht zu 100 Prozent» fit

Der Serbe Novak Djokovic fühlt sich noch nicht richtig fit.
Der Serbe Novak Djokovic fühlt sich noch nicht richtig fit.

Der sechsmalige Australian-Open-Sieger Novak Djokovic hat seine Ellbogenverletzung kurz vor Beginn des Grand-Slam-Turniers «noch nicht zu 100 Prozent» ausgeheilt. Das sagte der frühere Weltranglisten-Erste in Melbourne.

svz.de von
13. Januar 2018, 10:50 Uhr

«Ich kann es kaum erwarten, wieder zu spielen. Ich bin jetzt auf einem Level, mit dem ich wieder in den Wettkampf einsteigen kann. Es wird jeden Tag besser, und ich hoffe, dass ich zu Turnierbeginn bei 100 Prozent sein werde», sagte der 30 Jahre alte Tennisprofi aus Serbien. Am Dienstag trifft der frühere Schützling von Boris Becker auf Donald Young aus den USA.

Djokovic hat zuletzt im Juli 2017 in Wimbledon ein offizielles Match bestritten. Der zwölfmalige Grand-Slam-Turnier-Sieger musste anschließend wegen einer Ellbogenverletzung aussetzen.

Auch Rafael Nadal kehrt beim ersten Major-Turnier des neuen Jahres ohne Turnierpraxis auf die Tour zurück. «Das ist eine neue Situation für mich. Aber ich fühle mich gut. Ich hoffe wirklich, dass ich bereit sein werde», sagte der Spanier. Nadal hatte wegen Knieproblemen bei der ATP-WM im November in London nach dem ersten Gruppenspiel zurückgezogen und in den vergangenen Wochen für ein Einladungsturnier in Abu Dhabi und die ATP-Veranstaltung in Brisbane abgesagt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen