Weltcup in Tschaikowski : Skispringerin Kramer gewinnt in Russland - Althaus Zwölfte

von 26. März 2021, 15:02 Uhr

svz+ Logo
Katharina Althaus wurde Zwölfte in Russland.
Katharina Althaus wurde Zwölfte in Russland.

Die deutschen Skispringerinnen haben es auch beim vorletzten Einzelweltcup der Saison nicht auf das Siegerpodest geschafft.

Tschaikowski | Katharina Althaus sprang als beste Deutsche im russischen Tschaikowski nur auf den zwölften Rang. Die Oberstdorferin landete nach 88,5 und 88 Metern. Anna Rupprecht war nach dem ersten Durchgang noch Sechste gewesen. Am Ende reichte es für die 24-Jährige nur zu Rang 14. Den Sieg sicherte sich souverän die Österreicherin Marita Kramer. Im spannen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite