Verfahren eingestellt : Richter über Dopingfall Schwazer: Proben verändert

von 19. Februar 2021, 12:34 Uhr

svz+ Logo
Gut fünf Jahre nach einem positiven Doping-Test wurde das Strafverfahren wegen Sportbetrugs gegen Schwazer eingestellt.
Gut fünf Jahre nach einem positiven Doping-Test wurde das Strafverfahren wegen Sportbetrugs gegen Schwazer eingestellt.

Die Staatsanwaltschaft hat die Einstellung des Doping-Strafverfahrens gegen den Geher-Olympiasieger beantragt, nun folgt ein Richter in Bozen dem Vorschlag. Der Italiener Alex Schwazer will in Tokio dabei sein. Eine Urinprobe sorgt für Rätsel.

Bozen | Geher-Olympiasieger Alex Schwazer liebäugelt nach der Einstellung des Doping-Strafverfahrens mit einem Tokio-Start. „Viele reden mit mir über die Olympischen Spiele, aber das Wichtigste ist, dass der Richter meine Unschuld anerkannt hat. Wenn ich dann nach Tokio gehen kann, gut“, sagte der 36 Jahre alte Leichtathlet aus Italien im Interview der Zei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite