Deutscher Fußball-Bund : Ratzeburg: DFB hat Probleme, Posten mit Frauen zu besetzen

von 29. März 2021, 09:23 Uhr

svz+ Logo
Wünscht sich mehr Frauen beim DFB: Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg.
Wünscht sich mehr Frauen beim DFB: Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg.

Zehn Jahre nach der Weltmeisterschaft in Deutschland sieht DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg die Frauen im Fußball immer noch weit unterrepräsentiert.

Frankfurt am Main | „Der DFB hat ein Problem damit, Positionen mit Frauen zu besetzen. Wir brauchen Vorbilder, auch auf der Funktionärsebene“, sagte die 69 Jahre alte Hamburgerin im Deutschlandfunk. Allerdings hätten Frauen im Deutschen Fußball-Bund auch sehr wenige Chancen, so wie sie ins Präsidium vorzustoßen. Nur wenige Posten könnten derzeit überhaupt von Frauen bese...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite