BMX-Olympiazweite : Van Gorkom nach Trainingsunfall im künstlichen Koma

Der Silbermedaillengewinner von 2016 im BMX-Fahren, Jelle van Gorkom, liegt im künstlichen Koma.
Foto:
Der Silbermedaillengewinner von 2016 im BMX-Fahren, Jelle van Gorkom, liegt im künstlichen Koma.

BMX-Silbermedaillengewinner Jelle van Gorkom liegt nach einem Trainingsunfall im künstlichen Koma.

svz.de von
11. Januar 2018, 11:19 Uhr

Neben einer Kopfverletzung zog sich der 27-jährige Niederländer, der bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 hinter dem Amerikaner Connor Fields auf Rang zwei fuhr, auch Blessuren an Leber, Milz und Nieren sowie einen Rippenbruch zu. Gorkom verunglückte auf der BMX-Bahn von Papendal, meldete die Zeitung «De Telegraph».

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen