Rad-Rundfahrt : Südafrikaner Impey gewinnt erneut Tour Down Under

Daryl Impey vom Team Mitchelton-Scott feierte den Sieg bei der Tour Down Under. /AAP
Daryl Impey vom Team Mitchelton-Scott feierte den Sieg bei der Tour Down Under. /AAP

Der südafrikanische Radprofi Daryl Impey hat sich wie im vorigen Jahr den Gesamtsieg bei der Tour Down Under in Australien gesichert.

svz.de von
20. Januar 2019, 08:05 Uhr

Auf der sechsten und letzten Etappe genügte dem Fahrer vom Team Mitchelton-Scott der dritte Platz, um den Neuseeländer Patrick Bevin von der Spitze zu verdrängen. Nach seinem Sturz am Vortag fiel Bevin auf dem 151,5 Kilometer langen Teilstück von McLaren Vale nach Willunga Hill frühzeitig zurück.

Den Tagessieg auf der Königsetappe holte sich der Australier Richie Porte vom Team Trek-Segafredo vor dem Niederländer Wout Poels. Porte belegte in der Gesamtwertung 13 Sekunden hinter Impey Rang zwei. Dritter wurde Poels vom Team Sky mit 17 Sekunden Rückstand. Bester Deutscher war auf Rang 56 mit mehr als zehn Minuten Rückstand Jasha Sütterlin vom Team Movistar. Das Rennen rings um die südaustralische Stadt Adelaide ist das erste der UCI World Tour in der neuen Saison.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen