Bogenschießen und Basketball : Kristina Vogel testet viele Sportarten

Kristina Vogel will sich in neuen Sportarten ausprobieren.
Kristina Vogel will sich in neuen Sportarten ausprobieren.

Die querschnittgelähmte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel will nach ihrem Unfall viele neue Sportarten ausprobieren.

svz.de von
14. April 2019, 10:11 Uhr

«Ich habe schon Bogenschießen gemacht, bald gehe ich aufs Wasser, will rudern und Kanu fahren, auch reiten», sagte die 28-Jährige der «Bild am Sonntag». Auch Basketball habe sie versucht, allerdings habe sie dafür «nicht so das Talent».

Ob sie in Zukunft in den paralympischen Sport einsteigen wird, ist für Vogel derweil noch offen. «Ich muss für mich erst mal rausfinden, was ich will - und ob ich überhaupt will», sagte sie der Zeitung.

Vogel war im Juni 2018 auf der Radrennbahn in Cottbus mit einem niederländischen Fahrer zusammengestoßen und ist seitdem vom siebten Brustwirbel an gelähmt. Anfang September hatte die elfmalige Weltmeisterin ihre Diagnose öffentlich gemacht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen