Etappensieg an Viviani : Dubai-Tour: Radprofi Degenkolb Fünfter - Kittel chancenlos

Hinter dem Sieger, dem Italiener Elia Viviani, fährt John Degenkolb (2.v.l.) als Fünfter ins Ziel.
Hinter dem Sieger, dem Italiener Elia Viviani, fährt John Degenkolb (2.v.l.) als Fünfter ins Ziel.

John Degenkolb ist am Mittwoch auf der 2. Etappe der Dubai-Tour in Ras El Khaimah als bester deutscher Radprofi auf Rang fünf gelandet. Der Klassikerjäger aus Oberursel konnte dem Geburtstagskind Elia Viviani (Italien) den Tagessieg nach 190 Kilometern nicht streitig machen.

svz.de von
07. Februar 2018, 15:19 Uhr

Spitzenreiter im Gesamtklassement bleibt der Niederländer Dylan Groenewegen, der den Auftakt gewonnen hatte und am Mittwoch auf Rang zwei fuhr. Degenkolb belegt mit 16 Sekunden Rückstand den neunten Platz.

Bei seinem Saison-Auftaktrennen im neuen Katusha-Trikot blieb Topsprinter Marcel Kittel jeweils auf Rang 17 an den beiden ersten Tagen ohne Chance. «Wir lernen mehr aus unseren Fehlern als aus unseren Siegen. Wenn wir so weitermachen, dann ist unser erster Sieg nicht mehr fern», sagte Vorjahressieger Kittel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen