Bericht: „Le Parisien“ : Radklassiker Paris-Roubaix kann wieder nicht stattfinden

von 24. März 2021, 15:45 Uhr

svz+ Logo
Das für Kopfsteinpflasterrennen Paris-Roubaix muss verlegt werden.
Das für Kopfsteinpflasterrennen Paris-Roubaix muss verlegt werden.

Der Radklassiker Paris-Roubaix fällt offenbar im zweiten Jahr in Folge der Coronavirus-Pandemie zum Opfer.

Roubaix | Nach einem Bericht der Zeitung „Le Parisien“ muss das für den 11. April geplante Kopfsteinpflasterrennen aufgrund steigender Infektionszahlen verlegt werden. Der Veranstalter ASO sowie die Regionalregierung sollen sich laut Bericht noch offiziell äußern. Als Ausweichtermin ist der Oktober im Gespräch. Im vergangenen Jahr musste das erstmals 1896 ausge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite