In Hamburg : Finnin Emma Kanerva siegt im 60. Dressur-Derby

Jan-Dirk Gießelmann auf seinem Wallach Real Dancer.
Jan-Dirk Gießelmann auf seinem Wallach Real Dancer.

Die Finnin Emma Kanerva hat das 60. Dressur-Derby in Hamburg gewonnen. Im Finale der besten Drei des Grand Prix siegte die in Schenefeld lebende Reiterin mit der Gesamtpunktzahl von 214,699 Prozentpunkten.

svz.de von
13. Mai 2018, 13:43 Uhr

Zweiter wurde Jan-Dirk Gießelmann aus dem niedersächsischen Rehden (210,666) vor der in Lütjensee beheimateten Australierin Kristy Oatley (207,600). Traditionell findet das Finale mit Pferdewechsel statt. Dabei muss jeder Starter auch die Pferde der jeweiligen Konkurrenten reiten. Bestes Pferd war Gießelmanns Wallach Real Dancer vor Kanervas Heartbreaker und Oatleys Qualia.

Das mit 30.000 Euro dotierte Dressur-Derby steht stets im Schatten des Spring-Derbys, dessen 89. Auflage am Nachmittag entschieden wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen