Eiskunstlauf-WM : „Nicht aufgegeben“: Eisläuferin Schott holt Olympia-Ticket

von 26. März 2021, 22:19 Uhr

svz+ Logo
Nicole Schott hat sich einen Startplatz für die Olympischen Spiele 2022 in Peking gesichert.
Nicole Schott hat sich einen Startplatz für die Olympischen Spiele 2022 in Peking gesichert.

Mit einer Energieleistung in der Kür hat die Oberstdorferin Nicole Schott bei der Eiskunstlauf-WM einen Olympia-Startplatz gesichert. Dies können auch noch Katharina Müller und Tim Dieck schaffen.

Stockholm | Nicole Schott reckte beide Fäuste erleichtert in die Luft. Mit einer starken Kür bei der Eiskunstlauf-WM in Stockholm konnte die 24 Jahre alte fünfmalige Deutsche Meisterin noch auf den 18. Platz vorrücken. Damit sicherte sie für die Deutsche Eislauf-Union einen Olympia-Startplatz bei den Winterspielen 2022 in Peking. „Ich bin zufrieden, habe gekäm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite