Aufschlag : Nächste Darts-WM: Gesamtpreisgeld um fast 40 Prozent erhöht

Der neue Darts-Weltmeister Rob Cross durfte sich über 400 000 Pfund Preisgeld freuen.
Der neue Darts-Weltmeister Rob Cross durfte sich über 400 000 Pfund Preisgeld freuen.

Das Preisgeld wird bei der nächsten Darts-WM kräftig aufgestockt. Nur drei Tage nach dem WM-Sieg des Engländers Rob Cross teilte der Welt-Dartsverband PDC mit, dass der nächste Weltmeister 500 000 Pfund (etwa 563 000 Euro) erhält.

svz.de von
04. Januar 2018, 15:23 Uhr

Cross hatte für seinen Sieg 400 000 Pfund eingestrichen. Das Gesamtpreisgeld beim Turnier im Alexandra Palace in London steigt sogar von 1,8 Millionen Pfund auf 2,5 Millionen Pfund (etwa 2,8 Millionen Euro).

Der Vorsitzende des Welt-Verbands zeigte sich mit der abgelaufenen Darts-WM sehr zufrieden: «Das diesjährige Turnier war das größte und erfolgreichste in der Geschichte dieses Sports», sagte Barry Hearn. Für viele war es auch besonders emotional, da der 16-malige Weltmeister Phil Taylor schon vor dem Turnier angekündigt hatte, nach der WM seine Karriere zu beenden. Der erfolgreichste Spieler der Darts-Geschichte zog überraschend ins Finale ein, hatte dann aber keine Chance gegen den 30 Jahre jüngeren Cross.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen