Eiskunstlauf : Müller/Dieck holen Olympia-Ticket - WM-Gold für Chen

von 27. März 2021, 20:37 Uhr

svz+ Logo
Müller und Dieck haben sich mit Platz 18 beim WM-Debüt einen Startplatz für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking gesichert.
Müller und Dieck haben sich mit Platz 18 beim WM-Debüt einen Startplatz für die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking gesichert.

Die Eistänzer Katharina Müller/Tim Dieck holen beim WM-Debüt einen Olympia-Startplatz. Zuvor gewinnt der US-Amerikaner Nathan Chen mit einem Sprung-Feuerwerk den dritten WM-Titel in Serie. Japans Star Yuzuru Hanyu wird nur Dritter.

Stockholm | Die deutschen Eiskunstläufer werden bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking auf jeden Fall in drei der vier Disziplinen antreten. Das dritte Ticket holten zum Abschluss der WM in Stockholm im Eistanz Katharina Müller/Tim Dieck (Gütersloh/Dortmund). Dafür reichte nach der Kür bei ihrem WM-Debüt der 18. Platz in der Gesamtwertung mit 168,33 ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite