zur Navigation springen

Auerhahnpokal : Samba in Teterow

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Brasilianischer Schwede gewinnt Auerhahnpokal

Die 14. Auflage um den Auerhahnpokal in der Teterower Arena endete vor 7500 begeisterten Zuschauern im im Sechserspeedway über fünf Runden ausgetragenen Finale mit einem Sieg von Antonio Lindbäck, ein in Brasilien geborener Schwede, vor Sebastian Ulamek. Der dreimalige Auerhahn-Sieger gewann den Start, musste dann aber Lindbäck ziehen lassen. Peter Ljung, wie der Sieger aus Schweden, wurde Tagesdritter vor dem Letten Kjastas Poudzuks.

Beachtlich war die Leistung von Kelvin Wölbert aus Heidho und des Stralsunders Mathias Schultz an seinem 31. Geburtstag. Beide schafften den Finaleinzug und kamen auf den Rängen fünf und sechs ein.

Pünktlich um 23 Uhr war der Finallauf abgeschlossen und die Siegerehrung wurde unter dem Beifall der Fans von einem großen Höhenfeuerwerk begleitet.

Bereits nach der Fahrervorstellung wurden die Zuschauer mit einer Einlage der besonderen Art überrascht, denn plötzlich kamen drei PS auf die Bahn: drei feurige Reiterinnen, die auf ihren Pferden eine tolle „Westernshow“ abzogen. Es stimmte eigentlich alles bei diesem Rennen mit zahlreichen Überholvorgängen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen