TVB Stuttgart : Michael Kraus an Wurfhand operiert

Wurde an der Wurfhand operiert: Michael Kraus (l).
Wurde an der Wurfhand operiert: Michael Kraus (l).

Handballprofi Michael Kraus ist an der rechten Hand operiert worden.

svz.de von
24. November 2018, 12:31 Uhr

«Ich wurde gestern noch operiert. Die OP ist super verlaufen und die Ärzte sind zuversichtlich, dass ich sehr bald wieder auf der Platte stehen werde, um meinem Club zu helfen», teilte der Rückraumspieler auf Instagram mit.

Kraus wird den Handballern des TVB Stuttgart voraussichtlich mindestens einen Monat lang fehlen - die Hoffnung auf eine Rückkehr in die Nationalmannschaft zur Heim-WM gibt der Weltmeister von 2007 aber nicht auf. Der 35-Jährige hatte sich bei der 24:29-Niederlage beim TBV Lemgo am Donnerstagabend einen Spiralbruch in der rechten Hand zugezogen.

Bundestrainer Christian Prokop gibt seinen vorläufigen WM-Kader am 10. Dezember bekannt. Auch eine Berufung des verletzten Kraus in das 28 Spieler umfassende Aufgebot wäre möglich. Der Rückraumspieler hofft, dass er erstmals am 26. Dezember wieder für den TVB Stuttgart spielen kann. Die WM beginnt für die DHB-Auswahl am 10. Januar 2019.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen