Weltcup in Östersund : Letzte Biathlonrennen wegen starkes Windesverschoben

von 21. März 2021, 10:24 Uhr

svz+ Logo
Eine Windfahne wird vom Wind bewegt.
Eine Windfahne wird vom Wind bewegt.

Beim Weltcupfinale der Biathleten im schwedischen Östersund kommt es aufgrund von starkem Wind zu Rennverschiebungen.

Östersund | Wie der Weltverband IBU am Sonntag mitteilte, können die abschließenden Massenstarts nicht bereits ab Mittag durchgeführt werden. Der Wettkampf der Frauen wurde von 13.00 Uhr auf 15.30 Uhr verlegt, die Männer starten erst um 17.15 Uhr statt 15.30 Uhr. Am späten Nachmittag wird weniger starker Wind erwartet. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite