Titelkämpfe in London : WM-Aus für Dreisprung-Europameister Max Heß

Für Dreispringer Max Heß war die Leichathletik-WM in London bereits vor der Qualifikation beendet.
Für Dreispringer Max Heß war die Leichathletik-WM in London bereits vor der Qualifikation beendet.

Für Dreisprung-Europameister Max Heß waren die Weltmeisterschaften in London schon vor der Qualifikation vorbei.

svz.de von
07. August 2017, 19:44 Uhr

Nach Angaben des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) konnte der 21-Jährige aus Chemnitz wegen muskulärer Probleme, die sich am Montagabend beim Aufwärmen bemerkbar machten, nicht zum Ausscheidungswettkampf im Olympiastadion antreten.

Der deutsche Meister hatte sich als einziger DLV-Dreispringer für die Titelkämpfe an der Themse qualifiziert. Dort zählte der Überraschungs-Europameister von 2016 zu den Medaillenhoffnungen.

WM-Seite

Weltbestenliste 2017

Deutsches Team

Broschüre für WM-Teilnehmer

WM auf Facebook

WM auf Twitter

Kurzporträt Max Heß

Meldung auf leichtathletik.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen