Leichtathletik : MV-Meisterschaften eingeläutet

Gemeinsam siegreich: Dovile (l.) und Lauré Scheutzow, hier bei einem früheren Wettkampf.   Fotos: Birkenstock
Gemeinsam siegreich: Dovile (l.) und Lauré Scheutzow, hier bei einem früheren Wettkampf. Fotos: Birkenstock

Leichtathleten vom SSC und aus Mühl Rosin gewinnen bei Titelkämpfen in Neubrandenburg insgesamt elf Goldmedaillen

svz.de von
07. Juni 2016, 21:00 Uhr

Mit den Titelkämpfen im Blockwettkampf der U16 sowie in den Einzeldisziplinen der Erwachsenen und der U18 läuteten die Leichtathleten am Wochenende in Neubrandenburg die Serie ihrer Freiluft-Landesmeisterschaften 2016 ein. Mit dem Schweriner SC (8 x Gold/2 x Silber/9 x Bronze), dem LAC Mühl Rosin (3/1/7) und dem SV Medizin Schwerin (0/0/2) brachten dabei auch drei Vereine aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung Sportler aufs Siegerpodest.

Mit 1,93 m triumphierte Luca Meinke (SSC) im Hochsprung der U18-Jungs. Sein Ziel, die auf 2,06 m festgesetzte Norm für die U18-EM Mitte Juli in Georgiens Hauptstadt Tbilissi (Tiflis), hat der 16-Jährige aber noch nicht erreicht. Vielleicht schafft er es ja am Sonnabend beim 1. Nationalen Sprung- und Wurfmeeting seines SSC in Schwerin. Bislang ist Luca mit 2,00 m als Nummer zwei in der DLV-Jahresbestenliste verzeichnet.

Nach dem Motto: „Schwestern teilen alles“ absolvierten Laure und Dovile Scheutzow vom SSC ihre Konkurrenzen im Hoch- und Stabhochsprung der U18-Mädchen. Mit 1,63 m verwies Laure aufgrund der wenigeren Fehlversuche die höhengleiche Zwillingsschwester Dovile auf den Silberrang. Und in umgekehrter Reihenfolge errangen die beiden mit je 3,60 m Gold und Silber im Stabhochsprung. Dabei blieben sie jeweils zehn Zentimeter unter ihrer Bestleistung. Mit 3,70 m sind beide – natürlich gemeinsam – auf Rang drei der deutschen Jahresbestenliste zu finden. Hier steht die Norm für die U18-EM übrigens bei 3,80 m, was bislang zwei deutsche Springerinnen schafften.

In Abwesenheit des wegen einer Sprunggelenksverletzung pausierenden einzigen aktuellen 5-Meter-Springers aus MV, Tom Linus Humann (SSC), gewann dessen Trainingskumpel Gilian Ladwig den Stabhochsprung der Männer mit 4,50 m. Persönliche Bestzeiten sprinteten in der U18 Nick Woischwill (11,18 s) und Tristan Barkmin (bd. SSC/23,64 s) bei ihren Siegen über 100 bzw. 200 m. Für die beiden übrigen SSC-Titelgewinne sorgten im Blockwettkampf Wurf der AK15 Noel-Etienette Bohmann bei den Mädchen und Lenny Hartwig bei den Jungen.

Den Lauf-Blockwettkampf der M14 gewann Marius Schulz vom LAC Mühl Rosin. Er sowie Niclas Schulz, der mit 2,60 m den U18-Stabhochsprung gewann, und Frauen-Hochsprungsiegerin Juliane Buck (1,40 m) holten die drei Titel für die Rand-Güstrower.

Leichtathletik

LM Frauen/Männer u. U18

in Neubrandenburg, Frauen, 200 m: 1. Pagels (SC Neubr.) 24,73 s; … 3. Karoline Steppin (SSC) 25,53.

Hoch: 1. Juliane Buck (LAC Mühl Rosin) 1,40 m. Drei: 1. Weißenberg (SCN) 12,89 m; 2. Katharina Mattern (SCN/früher SSC) 12,39; 3. Steppin 12,24.

Männer, Stab: 1. Gilian Ladwig (SSC) 4,50 m; … 3. Jan Kawelke (M. Rosin) 3,70.

Weit: 1. Kagel (SCN) 7,00 m; … 3. Christian Sieg (M. Rosin) 6,78.

MJU18, 100 m: 1. Nick Woischwill 11,18 s; … 3. Tristan Barkmin (bd. SSC) 11,69.

200 m: 1. Barkmin 23,64 s; … 5. Patrick-Oliver Kögler (M. Rosin) 24,48.

400 m Hü: 1. Schwadtke (LAV Rost.) 56,62 s; … 4. Ben Johanson (SSC) 65,96.

2000 m Hi: 1. Galow (SCN) 7:03,59 min; 2. Niclas Schulz (M. Rosin) 7:43,36.

4x100 m: 1. StG Meck-Pomm 44,80 s; … 3. LAC Mühl Rosin (N. Schulz, M. Schulz, Lemke, Kögler) 48,95.

Hoch: 1. Luca Meinke (SSC) 1,93 m; … 3. Ole Krischan Grevsmühl 1,90; 4. Paul Johann Busse (bd. Med. Schwerin) 1,75.

Stab: 1. N. Schulz 2,60 m. Weit: 1. Ihenetu (SCN) 6,60 m; … 3. Woischwill 6,40; 6. Chris Rattke (SSC) 5,95.

Speer: 1. Lappe (SCN) 54,68 m; … 4. Woischwill 42,40.

WJU18, 200 m: 1. Benzin (SCN) 24,37 s; … 3. Greta Blaudzun (M. Rosin) 26,80.

4x100 m: 1. StG Meck-Pom 49,93 s, … 3. SV Medizin Schwerin (Peinke, Paetow, Rusche, Pfennigschmidt) 51,90.

Hoch: 1. Laure Scheutzow 1,63 m; 2. Dovile Scheutzow (bd. SSC) 1,63; 3. Blaudzun 1,55; 4. Regina Pfennigschmidt (Med. SN) 1,50.

Stab: 1. D. Scheutzow 3,60 m; 2. L. Scheutzow 3,60.

Weit: 1. Baarck 6,03 m; … 3. Sofia Robrahn 5,35; 4. Laura Grande (bd. SSC) 5,23; 5. Blaudzun 5,21. Kugel: 1. Wagenknecht (SCN) 15,28 m; … 4. Emilie Mahnke (SSC) 11,01.

Speer: 1. Ulbricht (LAV Rost.) 42,15 m; … 3. Mahnke 33,31; 4. Robrahn 33,14.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen