zur Navigation springen

Mitfavorit bei WM weiter : Hochspringer Mateusz Przybylko erreicht Medaillenkampf

vom

Mitfavorit Mateusz Przybylko hat die Hochsprung-Qualifikation bei der Leichtathletik-WM gemeistert und darf im Medaillenkampf am Sonntag mitmischen.

Der Leverkusener überwand am Freitag in London die geforderten 2,31 Meter im zweiten Versuch. Der EM-Dritte Eike Onnen aus Hannover schaffte mit 2,29 Metern ebenfalls den Einzug in den Endkampf.

Przybylko, dessen Bruder Kacper Fußballprofi beim 1. FC Kaiserslautern ist, war am 25. Juni in Bottrop 2,35 Meter gesprungen. Nur Mutaz Essa Barshim kam in diesem Jahr mit 2,38 schon höher. Der Olympia-Zweite aus Katar hofft auf seinen ersten internationalen Freiluft-Titel.

Der 25 Jahre alte Przybylko war bei der WM 2015 in Peking und bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro jeweils in der Ausscheidung gescheitert.

WM-Seite

Weltbestenliste 2017

Deutsches Team

Broschüre für WM-Teilnehmer

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2017 | 14:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen