Nach WM-Pleite : Kufen-Idol Hanyu will Olympia-Gold mit Vierfach-Axel

von 28. März 2021, 07:16 Uhr

svz+ Logo
Yuzuru Hanyu aus Japan in Aktion.
Yuzuru Hanyu aus Japan in Aktion.

Mit einem Feuerwerk der Sprünge hat Eiskunstlauf-Star Nathan Chen das dritte WM-Gold in Serie geholt. Der japanische Rivale Yuzuru Hanyu bekam nur Bronze und will bei Olympia zurückschlagen.

Stockholm | Der Zweikampf um die Flughoheit im Eiskunstlauf zwischen Weltmeister Nathan Chen und Olympiasieger Yuzuru Hanyu könnte bei den Winterspielen 2022 in Peking in eine neue Dimension führen. Nach dem phänomenalen Sprung-Festival des Amerikaners Chen in der Kür bei der Eiskunstlauf-WM in Stockholm kündigte sein Erzrivale aus Japan an, das Rotations-Arse...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite