Handball-Bundesliga : Kiel siegt 33:24 - Duvnjak gibt Comeback nach Knieoperation

Domagoj Duvnjak gab gut acht Monate nach seiner Knieoperation sein Comeback. /Archiv
Domagoj Duvnjak gab gut acht Monate nach seiner Knieoperation sein Comeback. /Archiv

Der THW Kiel hat seinen neunten Saisonsieg in der Handball-Bundesliga gefeiert. Der deutsche Rekordmeister bezwang den Aufsteiger TV Hüttenberg mit 33:24 (17:13).

svz.de von
02. Dezember 2017, 22:15 Uhr

Noch wichtiger als der Erfolg über den Tabellenletzten war für die Kieler aber die Rückkehr von Domagoj Duvnjak, der gut acht Monate nach seiner Knieoperation sein Comeback feierte.

Der kroatische Spielmacher erzielte in seinen rund 20 Einsatzminuten drei Treffer. Erfolgreicher war der neunfache THW-Torschütze Miha Zarabec. Für Hüttenberg warf Daniel Wernig fünf Tore.

Beim THW war Stammkeeper Niklas Landin mit einer Magen-Darm-Grippe ausgefallen. Den Platz hinter Andreas Wolff nahm Tim Wendt aus dem viertklassigen U23-Team ein, da die eigentliche Nummer drei Tom Landgraf gesperrt ist. In den letzten zwei Minuten kam Wendt zum Einsatz, zeigte zwei Paraden und blieb ohne Gegentor.

Homepage Handball-Bundesliga

Homepage THW Kiel

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen