Ethikkommission : Hohe Strafe für ehemaligen deutschen FIFA-Funktionär Kattner

svz+ Logo
Wurde von der FIFA für zehn Jahre für jegliche Fußball-Tätigkeit gesperrt: Markus Kattner. /KEYSTONE/dpa
Wurde von der FIFA für zehn Jahre für jegliche Fußball-Tätigkeit gesperrt: Markus Kattner. /KEYSTONE/dpa

Der frühere deutsche Fußball-Funktionär Markus Kattner ist vom Weltverband FIFA für zehn Jahre für jegliche Fußball-Tätigkeit gesperrt worden und soll eine Geldstrafe in Höhe von einer Million Schweizer Franken (etwa 935.000 Euro) zahlen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
30. Juni 2020, 18:59 Uhr

Dieses Urteil gab die rechtsprechende Kammer der unabhängigen FIFA-Ethikkommission bekannt. Die Kammer habe ihn der Interessenkonflikte sowie des Missbrauchs seiner Stellung und damit des Verstoßes gegen ...

eDsesi liUret gba die eerchdcneesphtr aemKrm rde nehnaänbuigg -AmFsnoItkFkiEimsioh .katnnbe eiD maKmre hbae ihn red reskInioltnfestknee ewiso sed scihaubsrMs rnisee eSltungl udn tdmia des eVtßseors eggne das rFhgmFteeniA-ltIeEk für ugdchlsi nub,fndee iheß se.

anrttKe awr bei red IFFA dnäehwr dre mAezsitt des iiengnets Pnseiteränd hespoJ latBter ncileieght rüf die azinnneF dägstznui dnu im iaM 1602 lsa seegtdfshnfürechär Gsleärteknrerae mit sofgetrroi kguWnri salntseen rdnwoe. Er tehat nach dre npudiresenuSg dse eonFnasrz réôJme aeVklc lsa nnimgueIörlsts edn tPeosn ekileedtb ndu raw vozur ttserldelnetveerr serät.enelrekraG

uatL lekltamue lietUr trbefa edi unUgrcenshut rsiheendecve nklenuekptaAg zu sonnhgeuzunlBa im eZumsamahgnn imt ebtewFeWre-FAIntb na ghoghiearcn zfiellOief rde ürgF-nIFuhFA ßchinlesichlie tnKaert l.sebst dßAeeurm ise es mu mrhreee enneundÄgr und rngVlgreeuänen von eiegrtrbäAtrvnse ge,eggnna der tgtstunarE rviapert aetsAtnnwklos ndu atsKtrne lPincfhte ni nseeir intnFoku sla rOefl.iezifl

© m,fcaipd-noo :09a39246/60253dp-2-03

zur Startseite