Skifliegen : Hoffnung nach Tande-Sturz: „Nichts Negatives ergeben“

von 26. März 2021, 20:57 Uhr

svz+ Logo
Daniel Andre Tande wird nach seinem schweren Sturz in Planica noch am Unfallort behandelt.
Daniel Andre Tande wird nach seinem schweren Sturz in Planica noch am Unfallort behandelt.

Angesichts der Heftigkeit des Skiflug-Unfalls von Daniel Andre Tande bewertet dessen Nationalcoach die ersten Untersuchungsergebnisse positiv.

Planica | Der brutale Sturz von Daniel Andre Tande und die Sorgen um den Norweger rückten auch am Tag danach das sportliche Geschehen beim Saisonfinale der Skispringer klar in den Hintergrund. Der Nationaltrainer der Skandinavier, Alexander Stöckl, äußerte die große Hoffnung, dass der 27-Jährige ohne bleibende gesundheitliche Schäden davonkommt. „Die ersten ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite