EHF-Pokal : Hannover-Burgdorf erreicht Gruppenphase

Kai Häfner (M) steuerte zehn Treffer zum Weiterkommen bei.
Kai Häfner (M) steuerte zehn Treffer zum Weiterkommen bei.

Die Handballer des TSV Hannover-Burgdorf sind in die Gruppenphase des EHF-Pokals eingezogen. Nach dem 41:36-Hinspielerfolg gegen Benfica Lissabon reichte den Niedersachsen im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde in Portugal ein 33:33 (19:16), um die nächste Runde zu erreichen.

svz.de von
24. November 2018, 19:51 Uhr

Die Mannschaft des spanischen Trainers Antonio Carlos Ortega hatte die Partie in der portugiesischen Hauptstadt von Beginn an im Griff und führte durchgehend das Match an. Vor allem Nationalspieler Kai Häfner erwischte einen glänzenden Tag und war mit zehn Treffern bester Schütze der Recken. Morten Olsen erzielte sieben Tore für die Norddeutschen.

Die Auslosung der Gruppenphase findet am 29. November statt. Gespielt wird in vier Vierergruppen. Die Partien werden vom 9. Februar bis zum 31. März 2019 ausgetragen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen