Formel-1-Weltmeister : Hamilton mit weiterem Zeichen im Kampf gegen Rassismus

svz+ Logo
„Verhaftet die Polizisten, die Breonna Taylor getötet haben“, steht auf dem Shirt von Mugello-Sieger Lewis Hamilton (r).

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat erneut Stellung im Kampf gegen Rassismus bezogen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
13. September 2020, 19:27 Uhr

Scarperia e San Piero | Vor und nach seinem Sieg beim Großen Preis der Toskana im italienischen Mugello trug der britische Mercedes-Fahrer ein T-Shirt mit der Aufschrift: „Verhaftet die Polizisten, die Breonna Taylor getötet ha...

rraepciaS e Sna ePiro | rVo ndu nhac ismeen geiS mbei roGenß Pesri erd aokTans im ienihailncset lgMluoe tgur red eitrhcisb eseeFr-dracrhMe eni -hSitTr tmi edr Asihfcutrf: V„ttraeefh ide int,Peosilz ied nroBane Troyla etgtteö .behn“a fAu red üeksteiRc awr ien otoF red ahenczrSw zu nseh,e ide ni nde AUS nov rde zoiPeil oerssecnsh wdnreo wra.

„Es tah gnlea dueat,rge desesi Sriht zu mme“o,bnek agest om,lHaint rde izeieng szwhcera rho-Fme-rrl1eFa, ieb eenir feszkrreenosPne. „riW önnken sun nihct ur,anseuh iwr snümse afdrau msremaakfu cnhae.m“

reD hJ3är-ig5e leotb chau eid picajshaen -SpieieilTensrnn iaNom skaa,O edi lzteuzt nneei Szct-udhaueMns-N gurt, fua emd edr emNa oanBren aoTylr tan.ds imaoN„ ist enie rieoßrgtga ,Ioitairnpsn dun wri snesmü in eiends Bneengla retewi Drukc c“menah, sateg .almitnoH

zur Startseite