Auftakt beim FedEx-Cup : US-Golfer Stanley nach Auftaktrunde in Führung

Liegt nach der Auftaktrunde beim FedEx-Cup in Front: Kyle Stanley aus den USA.
Liegt nach der Auftaktrunde beim FedEx-Cup in Front: Kyle Stanley aus den USA.

Atlanta (dpa) – US-Golfer Kyle Stanley liegt nach der Auftaktrunde beim abschließenden Turnier der diesjährigen FedEx-Cup-Playoffs in Führung.

svz.de von
22. September 2017, 07:13 Uhr

Der 29-Jährige spielte am ersten Tag der Tour Championship eine 64er-Runde auf dem Par-70-Kurs des East Lake Golf Club in Atlanta im US-Staat Georgia und blieb somit sechs Schläge unter dem Platzstandard. Zwei Schläge hinter dem Führenden liegt ein Quartett bestehend aus den US-Amerikanern Webb Simpson (-4), Daniel Berger (-4) und Brooks Koepka (-4) sowie dem Engländer Paul Casey (-4). Die vier Spieler erreichten allesamt nach 66 Schlägen das Clubhaus.

British-Open-Champion Jordan Spieth (-3) verbuchte eine 67er-Runde zum Auftakt. Der 24-jährige US-Amerikaner, der aktuell die FedEx-Cup-Punktewertung anführt, befindet sich damit auf dem geteilten sechsten Platz. Der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson (-2) liegt nur einen Schlag dahinter auf dem geteilten elften Platz.

Für das vierte und letzte Playoff-Turnier der amerikanischen PGA-Tour haben sich nur die 30 punktbesten Spieler der FedEx-Cup-Rangliste qualifiziert. FedEx-Cup-Titelverteidiger Rory McIlroy verpasste in diesem Jahr den Sprung unter die Top 30 und ist somit bei der mit 8,75 Millionen Dollar (7,4 Millionen Euro) dotierten Tour Championship nicht am Start.

Dem Gewinner des FedEx-Cup winkt eine Bonuszahlung von 10 Millionen Dollar. Deutsche Spieler sind nicht am Start.

Tour Championship Leaderboard

FedEx-Cup Homepage

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen