zur Navigation springen

125 Golfprofis qualifiziert : FedEx-Cup-Playoffs: Matsuyama im Millionenrennen vorn

vom

Die amerikanische PGA Tour sucht den besten Golfer dieser Saison - 125 Spieler haben sich für die FedEx-Cup-Playoffs qualifiziert. Deutsche Spieler sind bei den vier Playoff-Turnieren nicht am Start. An der Spitze der Wertung steht ein harter Arbeiter.

svz.de von
erstellt am 23.Aug.2017 | 09:58 Uhr

 Ein fleißiger Japaner startet von der besten Position in die Jagd der Golfer um den millionenschweren FedEx-Cup. Hideki Matsuyama führt die Rangliste der 125 besten Spieler der amerikanischen PGA Tour an, die vom 24. Oktober an den Besten dieser Saison ermitteln.

Der Auftakt zur alljährlichen Playoff-Serie mit vier Turnieren ist das Northern-Trust-Turnier auf dem Glen Oaks Club im US-Bundesstaat New York. Deutsche Spieler sind bei den Turnieren zum Saisonabschluss am 24. September nicht am Start.

Bei den vier Veranstaltungen geht es insgesamt um 35 Millionen Dollar Preisgeld (29,6 Millionen Euro). Hinzukommen 35 Millionen Dollar in Bonuszahlungen. Allein zehn Millionen Dollar gibt es für den Golfer, der nach dem letzten der vier Turniere die Punktewertung anführt.

An der Spitze steht bislang Matsuyama. Der 25-Jährige konnte in dieser Saison bereits drei PGA-Tour-Erfolge feiern. Zwar sind seine insgesamt fünf Turniersiege schon jetzt die meisten eines Japaners in der Geschichte der PGA Tour, ein Triumph bei einem der vier Majors fehlt ihm allerdings noch.

«Ich habe noch viel Arbeit vor mir», erklärte Matsuyama nach der PGA Championship, die er auf dem geteilten fünften Platz beendete. «Aber das heißt nicht, dass ich kein Selbstvertrauen hätte. Ich versuche, weiter zu arbeiten, mich vorzubereiten und mein Bestes zu geben, damit ich eines Tages hoffentlich dieses Niveau erreiche.»

Die Kollegen loben Matsuyma für seinen enormen Eifer. «Seine Arbeitseinstellung ist kompromisslos, sie ist vielleicht die beste unter allen Spielern», sagte der ehemalige Weltranglisten-Erste Adam Scott aus Australien. «Er ackert und ackert, und die guten Ergebnisse sind da.»

Hinter Matsuyama folgen auf den Plätzen zwei bis vier PGA-Championship-Sieger Justin Thomas, British-Open-Champion Jordan Spieth und der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson. Alle vier Spieler konnten in dieser Saison mindestens drei Turniere für sich entscheiden. Dass vier Golfer mindestens drei Siege in einer Saison feiern konnten, gab es zuletzt 2003. Abgerundet wird die Top 5 durch Rickie Fowler, einen weiteren US-Amerikaner. Nachdem Spieth seinen Karriere-Grand-Slam bei der PGA Championship verpasst hatte, ist ein erneuter FedEx-Cup-Triumph das nächste Ziel für den Sieger von 2015.

Vorjahreschampion Rory McIlroy liegt in der Punktewertung nur auf dem 44. Platz. Trotz einer Rippenverletzung wird der 28-jährige Nordire laut seinem Management versuchen, seinen Titel zu verteidigen, nachdem er vor etwas mehr als einer Woche noch verkündet hatte: «Ihr werdet mich vielleicht bis zum nächsten Jahr nicht mehr sehen.»

Artikel auf BBC.com

Stand im FedEx-Cup

Profil Matsuyama auf Homepage der PGA Tour

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen