zur Navigation springen

Keine Deutschen am Start : FedEx-Cup-Playoffs: Johnson nach Auftaktrunde in Führung

vom

US-Golfer Dustin Johnson liegt nach der Auftaktrunde beim zweiten Turnier der diesjährigen FedEx-Cup-Playoffs an der Spitze.

svz.de von
erstellt am 02.Sep.2017 | 08:15 Uhr

Nach seinem Sieg im Stechen beim Northern-Trust-Turnier am vergangenen Sonntag spielte der Weltranglisten-Erste eine 66er-Runde auf dem Par-71-Kurs des TPC Boston in Norton im US-Staat Massachusetts. Der US-Amerikaner hält auch die Spitzenposition in der FedEx-Cup-Punktewertung.

Einen Schlag hinter dem 33 Jahre alten Johnson (-5) befindet sich eine Quartett, bestehend aus dem US-Amerikaner Kyle Stanley, dem Australier Marc Leishman, sowie den beiden Spaniern Sergio García und Jon Rahm (alle -4). British-Open-Champion Jordan Spieth (+1), der in der FedEx-Cup-Punktewertung den zweiten Platz belegt, erreichte nach 72 Schlägen auf dem geteilten 42. Platz das Clubhaus. FedEx-Cup-Titelverteidiger Rory McIlroy (+1) spielte ebenfalls eine 72er-Runde zum Auftakt.

Das mit 8,75 Millionen Dollar (7,4 Millionen Euro) dotierte Dell Technologies Championship ist das zweite von vier Wettbewerben der alljährlichen Playoff-Serie der amerikanischen PGA Tour. Deutsche Spieler sind bei den Turnieren nicht am Start.

Dell Technologies Championship Leaderboard

FedEx Cup Homepage

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen