Drittes Turnier FedEx-Playoffs : Australier Leishman gewinnt BMW Championship

Marc Leishman hat bei der BMW Championship auf dem Kurs des Conway Farms Golf Club gesiegt.
Foto:
Marc Leishman hat bei der BMW Championship auf dem Kurs des Conway Farms Golf Club gesiegt.

Golf-Profi Marc Leishman hat das dritte Turnier der diesjährigen FedEx-Cup-Playoffs mit fünf Schlägen Vorsprung gewonnen. Der Australier spielte eine 67er-Runde auf dem Par-71-Kurs des Conway Farms Golf Club nördlich von Chicago im US-Staat Illinois.

svz.de von
18. September 2017, 07:26 Uhr

Mit 261 Schlägen nach vier Runden blieb Leishman 23 Schläge unter dem Platzstandard. Für den 33-Jährigen war der Erfolg bei der mit 8,75 Millionen Dollar (7,4 Millionen Euro) BMW Championship ein Start-Ziel-Sieg.

Den zweiten Platz teilten sich der Engländer Justin Rose und der US-Amerikaner Rickie Fowler (beide -18). British-Open-Champion Jordan Spieth (-13) erreichte nach insgesamt 271 Schlägen das Clubhaus, was am Ende den geteilten siebten Platz bedeutete. Der 24 Jahre alte US-Amerikaner konnte seine Führung in der FedEx-Cup-Punktewertung damit verteidigen. Dustin Johnson (-8), aktuell die Nummer eins der Weltrangliste, kam auf den geteilten 33. Rang. FedEx-Cup-Titelverteidiger Rory McIlroy (-2) belegte nach einer abschließenden Runde von 71 Schlägen den geteilten 58. Platz.

Das vierte und letzte Playoff-Turnier der amerikanischen PGA Tour ist die Tour Championship. Das ebenfalls mit 8,75 Millionen Dollar dotierte Event wird vom 21. bis 24. September auf dem Kurs des East Lake Golf Club östlich von Atlanta im US-Staat Georgia ausgetragen. 

BMW Championship Leaderboard

FedEx-Cup Homepage

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen