KLM Open : Aufholjagd reicht nicht: Kaymer in Amsterdam ausgeschieden

Martin Kaymer konnte in Amsterdam den schlechten Auftakt nicht wettmachen und ist ausgeschieden. /ANP
Martin Kaymer konnte in Amsterdam den schlechten Auftakt nicht wettmachen und ist ausgeschieden. /ANP

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer ist trotz einer beeindruckenden Aufholjagd bei der KLM Open vorzeitig ausgeschieden.

von
13. September 2019, 20:04 Uhr

Der 34-Jährige aus Mettmann spielte eine starke 66er-Runde, scheiterte aber mit insgesamt 143 Schlägen am Cut. Am Vortag hatte der zweimalige Major-Sieger elf Schläge mehr für die Auftaktrunde auf dem Par-72-Kurs benötigt.

In Topform präsentiert sich Maximilian Kieffer bei dem mit zwei Millionen Euro dotierten Turnier in den Niederlanden. Der 29 Jahre alte Düsseldorfer kehrte am zweiten Tag nach einer guten 68er-Runde ins Clubhaus zurück. Mit insgesamt 137 Schlägen rangiert Kieffer auf dem geteilten achten Rang. Die Führung bei dem European-Tour-Event übernahm der Schotte Scott Jamieson mit 133 Schlägen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen